Work 2.0 in London

Unser Team nahm an der Work 2.0 in London teil, Europas führende Veranstaltung zu den Themen Arbeit, Wohlbefinden und Büro Technik. Die Konferenz fand vom Donnerstag 25. Mai bis Freitag 26. Mai im Business Design Center statt. Das Leitthema, „Arbeitsplatz der Zukunft“, wurde durch verschiedene Industrievertreter aus verschiedenen Perspektiven diskutiert.

So lieferte die Konferenz interessante Meinungen und Anwendungsbeispiele zu folgenden Fragestellungen:

  • Wie sieht Kommunikation und Kollaboration am Arbeitsplatz der Zukunft aus?
  • Welchen Einfluss hat das Wohlbefinden der Mitarbeitenden auf den ROI eines Unternehmens?
  • Welchen Einfluss haben makroökonomische Trends wie die Gig Economy und demografische Veränderungen auf die Arbeitsumgebung?

Firmen wie Microsoft, Nokia, IKEA, Philips, Schneider Electric und GE eröffneten in ihren aufschlussreichen Beiträgen und Panel-Diskussionen mögliche Antworten auf diese Fragen.

Wenn Menschen mehr Zeit im Büro als Zuhause verbringen müssen physische und virtuelle Räume eine höhere Flexibilität aufweisen. Nokia zeigte auf welchen Einfluss gut gestaltete Räume auf die Produktivität haben. Ikea erklärte die Wichtigkeit von Inklusion, individuellen Bedürfnissen und Ergonomik wenn Menschen aus fünf Generationen im Unternehmen beschäftigt werden. Aktivitäten-basiertes Arbeiten und Arbeitsstationen mit mehreren Nutzern wurden als Themenfelder betont, welche den Paradigmenwechsel – weg von simplen Kosteneinsparungen und hin zu Mehrwert für Mitarbeitende, Kunden und Geschäftszweige illustrierten.

Artikel teilen